zieglmeier"Dies ist ja gar kein 'Supermarkt' im herkömmlichen Sinne, sondern mehr ein 'Gourmet-Outlet' für Jedermann"

Martin Zieglmeier

Vinaturel GmbH, Schatzlgasse 30, 82335 Berg/ Germany

Eine enge Zusammenarbeit mit einem Supermarkt, ja schon eine Partnerschaft , was ist das "Besondere" dabei ?

Dies ist ja gar kein „Supermarkt“ im herkömmlichen Sinne, sondern mehr ein „Gourmet-Outlet“ für Jedermann von Menschen, bzw. einem Chef bei dem Qualität konsequent umgesetzt wird.

Was macht der Kaufmann Martin Gruber anders, was überzeugt ?

Sein ständiges Bestreben täglich besser zu werden, sich immer noch zu steigern, speziell was die Weinauswahl in der Kostbar betrifft, die zu günstigen Preisen wirkliche Spitzenwinzer und deren Weine im Regal hat und sie müssen nicht erst in die Stadt fahren um diese zu kaufen.

Partnerschaft bedeutet gemeinsame Ziele zu haben, welche sind das?

Nächstes Jahr, also 2014 durch Themenabende bzw. Ausschankaktionen die Wahrnehmung im Umfeld zu sensibilisieren, dass hier im Haus ein Weinfachhandel kompetent durch Martin uns seine Mitarbeiter umgesetzt wird.

Wie geht es in 2014 weiter, welche Aktionen sind denkbar ?

„Tu Felix Austria bibe!“ – „Südtirol´s  Weinberge“ – „Terra Incognita – Spanien jenseits des Sangria“ – in Kombination mit kleinen Snacks aus der Kostbar und einer kleinen Weinkunde für Weinfreunde

Was brauchen die Grafinger/innen?

Zeit zum Genießen an unseren Aktions-Tagen.

Was wünsche ich mir?

Viele Gäste, Kunden, Weininteressierte, Zuhörer – tolle Verkostungen und gute Gespräche.

Was essen und trinken Sie persönlich am liebsten in der kostbar?

Wenn es Austern gibt – Austern bzw. Teller Meeresfrüchte und dazu den Crémant von Clement Klur, schwefelfrei aus dem Elsass – ein Hochgenuss !!

vinaturellogoWelche Vision haben Sie als Sommelier für ein Weinsortiment?

Ich glaube, die Welt ist klein geworden und mit dem Flieger bist du ruckzuck auf verschiedenen Kontinenten, auf denen du dann alles Mögliche vorgesetzt bekommst, meist sehr uniformiert schmeckende Weine die fast schon banal und beliebig sind. Ich liebe Weine aus autochtonen Reben die hier in Europa hervorragend schmecken. Einfach unsere Reben einzubringen, ohne zu kopieren, und dabei authentisch bleiben.